Viel Zeit ist ins Land gegangen…

…seit ich mich auf diesem Weg an euch gewendet habe. In dieser Zeit ist vieles passiert, der Schnee ist geschmolzen und der Frühling hielt Einzug. Dann ist es Sommer geworden, Herbst, und jetzt liegt wieder Schnee. So lang ist das schon her.

Ich habe hier leider auch gar nichts fantastisch Neues von mir geben, aber selbst das ist ja nichts fantastisch Neues…

Scherz beiseite, der eigentliche Inhalt dieses Artikels sollte sein, dass in nächster Zeit hoffentlich wieder öfter dazu kommen werde, meine erlesene (Euphemismus für „seeeeehr, sehr kleine“) Audienz dazu zu zwingen, mehr oder weniger geschliffene Reden über diverse Themen über sich ergehen zu lassen. Ihr dürft also wahlweise schaudern oder euch freuen.

So. Und jetzt genug geschwallt. Da die Welt nicht untergegangen ist, wünsche ich euch frohe Weihnachten. Und vorm neuen Jahr kommt hier hoffentlich eh noch was.

Peace out, euer gruenes Chamaeleon

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Oioioioioi

Heute hatte das gruene Chamaeleon Besuch. Dabei kam die Sprache auf Siegmund Freud und darauf, dass selbiger Jude war und vor den Nazis fliehen musste. Die dummen Arschlöcher. Aber das ist ein anderes Thema.

Hier, weil ich wenig Zeit habe, die Pointe (in Dialogform):

A: Und das, obwohl er gar kein Gläubiger war.

B: (lacht) Gläubiger

Sowas von politisch unkorrekt, ne…

Euer gruenes Chamaeleon.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Chamaeleon Records proudly present: Bonaparte

Moin Kinder, jetzt wende ich mich hier heute zum zweiten Mal an euch. Das wird nicht mehr so oft vorkommen, aber jetzt gibt es einfach noch etwas wichtiges, das dringend raus muss. Es mag seltsam klingen, doch auch Chamaeleons haben Freunde. Wie zum Beispiel Bonaparte, der hier ab heute öfter mal als Feature-Gast (oder so) auftauchen wird und sich hier im Folgenden kurz vorstellt.

So. Hier noch jemand. Nennt ihn Bonaparte. Bonaparte ist, wie vielleicht zu vermuten, jemand kleines, der sich für sehr besonders hält. Naja nicht besonders besonders aber ein bisschen. Von Bonaparte wird hier auch ab und an etwas zu lesen sein. Nicht viel, nichts besonderes, aber etwas, von dem Bonaparte denkt, dass ihr es lesen solltet. Wie beim gruenen Chamaeleon (aber doch anders) aus der weiten Welt von Politik, Gesellschaft und was Bonaparte sonst so interessiert. Fußball zum Beispiel. Bonaparte ist Fan vom VfB Stuttgart und des besten Klubs der Welt (Real Madrid) sowie diverser anderer fremdländischer Vereine, u.a. Feyenoord Rotterdam und Arsenal London. Bonaparte unterstützt keine Partei und falls doch, wird er es niemand sagen. Bonapartes politische Einstellung bewegt sich irgendwo zwischen Rechts und Links ohne insgesamt in eine Richtung zu tendieren. Vielmehr sei an dieser Stelle nicht über Bonaparte gesagt. Außer, dass Bonaparte gerne in der dritten Person von sich schreibt.

Bonaparte.

Bäh!!!11elf, kann man da nur sagen, ein Real-Fan. Davon abgesehen ist der gute alte Herr (*1769) aber ein guter Freund des Chamaeleons, das hiermit den Artikel beschließt und ein fröhliches „Völker, hört die Signale“ hinausschmettert, um Bonaparte zu provozieren. Baam.

Liebe Grüße. Euer gruenes Chamaeleon

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Ul(l)r(e)ich

Als ich letztens zu viel Zeit hatte, las ich einen Artikel in der Online-Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten, der sich mit dem Phänomen beschäftigt, dass die Stuttgarter Jugendabteilung zwar im Allgemeinen im Moment ziemlich maue Ergebnisse produziert, im Besonderen (nämlich bei den Torhütern) allerdings einen Klassemann nach dem anderen raus haut. Und weil ich immer noch zu viel Zeit hatte, ging ich auf der Homepage des VfBs alle Jugendtorhüter durch. Ein paar waren mir sowieso ein Begriff, aber nicht alle. Und jetzt kommt der Hammer: ich habe eine These aufgestellt.

Folgendermaßen sieht sie aus: Der VfB hat die (Torhüter-)Weltenformel gefunden, die besagt, dass jeder wirklich gute Torhüter ein Bubigesicht haben muss. Und ein N im Vor- und ein  U im Nachnamen. Das trifft auf Manuel Neuer genauso zu wie auf Sven Ulreich oder Bernd Lenu. Naja, hätte ja sein können. Worauf ich allerdings hinaus will, ist nicht etwa, dass Christian Wulff theoretisch ein guter Torwart sein müsste, sondern, dass einer der drei Torhüter der Stuttgarter U16 Sven Ullrich heißt und so aussieht:

Ulreich - Ullreich

Faszinierende Ähnlichkeit

Sie sehen also zwei Torhüter im Trikot des VfB Stuttgart, die sich den Vornamen Sven und die Buchstaben U, l, r, i, c, und h im Nachnamen teilen und aussehen, als wären sie 15 Jahre alt. Einer ist 15 Jahre alt.

Findet das lustig: Euer gruenes Chamaeleon. (Schönes Torwarttrikot, by the way)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sport

Neues vom Bundeswulff

Haha. Da musste ich jetzt lachen. Der Wulff (ja, genau, der mit dem Kredit und dem Bubigesicht) ist definitiv zu dumm fürs Bundespräsidentenamt. Was in erster Linie nicht bemerkenswert ist, weil von 82 000 000 Deutschen bestimmt 81 999 950 zu dumm oder auf irgendeine andere Art und Weise für das Bundespräsidentenamt ungeeignet sind. In zweiter Linie (kann man das so schreiben?) ist es dann aber doch bemerkenswert, weil der Wulff (ja genau, der) nun mal Bundespräsident ist. Jetzt tut er mir bei all dem Bundespräsidenten-Bashing ja schon fast leid.

Fast.

Und deshalb gibt es jetzt vom gruenen Chamaeleon eine kleine Linksammlung.

Die Titanic ist wie immer vorne dabei. Scharfsinnig wie eh und je stellt sie fest, dass Wulff seit einer ganzen Weile immer eine Präsidentengattin dabei hat. Seht selber. Und dass die facebook-Gemeinde mit so einem Präsidenten ein gefundenes Fressen gefunden hat, ist genauso zu erwarten wie zu beweisen, zum Beispiel hier, hier oder hier. Nur Bild versteht wieder nicht, dass der ganz nette Kerl eigentlich nur einen Spaß mit dem Axel macht, obwohl der doch so ein tolles Schmierblatt verlegt. Naja. So weiß nachher wieder keiner, wer am Anfang den Fehler gemacht hat. Nur eins ist klar: Der Bundeswulff wird zum Bauernopfer und bei der Neuwahl kriegen wir wieder keinen grünen Bundespräsidenten. Den direkt wählen zu können, wäre schon nicht schlecht. Deshalb an dieser Stelle ein ernsthafter Aufruf: Kämpft für mehr direkte Demokratie, Kinder. Wir haben keine schlechte Verfassung, aber das fehlt uns in ihr definitiv.

Präsidiale Grüße, euer Chamaeleon.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Ihr Kinderlein kommet.

Laut Wikipedia betreiben ca. 8,4 % der Internetnutzer in Deutschland einen Weblog, kurz Blog. Wozu noch einer? Noch dazu geschrieben von einem, der von sich selbst gleich sagen wird, er habe nichts besonderes zu sagen. Ich, das gruene Chamaeleon, habe nichts zu sagen, was nicht schon gesagt worden wäre. Aber ich finde es einen Versuch wert, vielleicht gibt es ja im Internet doch Menschen, die genau das lesen und ansehen wollen, was ich lesen und ansehen will. Ohne an dieser Stelle eine neue Typenlehre aufstellen zu wollen, werde ich kurz ein Spektrum an gedanklichen Ausrichtungen erstellen, das es euch, liebe Leser, möglich macht, schnell und komfortabel zu erkennen, ob es sich für euch auszahlt, an dieser Stelle weiter zu lesen. In meinen Lebenslauf schreibe ich, ich sei vielseitig interessiert und engagiert. Konkret bedeutet das, das es hier neben politischen Beiträgen (die eine gewisse Nähe zu „grünen“ politischen Zielen und selbstverständlich zur jüdisch-bolschewistischen Weltverschwörung aufzeigen werden) auch solche geben wird, die die politischen ins Lächerliche ziehen werden. Außerdem werdet ihr von Zeit zu Zeit Neuigkeiten aus der Welt des Sports (oder der daneben) zu lesen bekommen (das gruene Chamaeleon ist VfB-Stuttgart-Fan) – ohne dabei den Anspruch einer News- oder Fan-Seite zu erheben. Und Rapvideos gibts kostenlos dazu.

Bla, bla. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet,

Ich hoffe, das hat euch neugierig auf mehr gemacht. Wenn nicht, schade, außer eurer sofortigen standrechtlichen Erschießung ist das nicht weiter weltbewegend. Stay tuned, viel Spaß, etc. pp.

Euer gruenes Chamaeleon.

P.S. In diesem Artikel fehlt ein Kalauer. Wikipedia bietet folgendes an: „Kalauer sind die Buchstaben A bis J.“ – „?“ – „Weil die alle auf das K lauern!“. In diesem Sinne –

P.P.S. Ich verspreche hiermit hoch und heilig, niemals etwas über neue Schuhe zu posten. Wäre als barfüßig lebendes Chamaeleon auch noch etwas dümmer als bei euch Menschen. Aber nur ein bisschen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized